Seit nun schon sechs Generationen gleichen Namens, nämlich Ferdinand Heep, besteht unser Familienunternehmen. Zu jeder Zeit konnten die jeweils Verantwortlichen richtungsweisende Entscheidungen treffen und unseren Betrieb an die nächste Generation weiter geben. Unsere Firmengeschichte: 1810 wurde Ferdinand Heep I geboren (†1867) Er war der erste in Langendernbach tätige Metzger, aber noch kein „Fleischer“, mit Kittel, weißer Schürze und Meisterbrief. (Metzger arbeiteten damals wohl doch auf Abruf und Bestellung.  Sein „Job“ bestand anfangs aus Hausschlachtungen im Dorf und der Umgebung.) 1839 wurde Ferdinand Heep II geboren (†1916) 1871 wurde Ferdinand Heep III geboren (†1960) 30.01.1888 erste Schlachtung 1889 Eintragung in die Handwerksrolle Limburg 1897 Umzug in die Bahnhofstraße 1 1904/1905 Geschäftshaus mit Laden, Natureiskühlanlage, ein Schlachthaus und eine „Wirtschaft“ 1911 Ferdinand Heep IV wird geboren (†1989) 1928 erste automatische Waage Dezember 1935 Ferdinand Heep IV macht seine Meisterprüfung in Köln 1952 Ferdinand Heep V wird geboren 1956 wurde umgebaut, ausgebaut, erweitert und modernisiert 28.07.1966 gegen 17.30 Uhr fährt ein Lastzug in das Haus (Die Enge von Haus zu Haus betrug etwa 5,50 Meter – heute unvorstellbar.) März 1967 der erste Spatenstich zur Errichtung eines Neubaues 1975 Ferdinand Heep V macht seine Meisterprüfung in Düsseldorf 1976 Ferdinand Heep VI  wird geboren 01.01.1989 Geschäftsübergabe an Ferdinand V 07.12.1989 Neueröffnung nach Umbau 16.10.1997 Ferdinand Heep VI macht seine Meisterprüfung in Landshut 03.01.2014 Geschäftsübergabe an Ferdinand VI
Metzgerei & Partyservice Ferdinand Heep Bahnhofstraße 1  •  65599 Langendernbach Tel. 0 64 36 - 41 11  •  eMail: info@metzgerei-heep.de
Seit nun schon sechs Generationen gleichen Namens, nämlich Ferdinand Heep, besteht unser Familienunternehmen. Zu jeder Zeit konnten die jeweils Verantwortlichen richtungsweisende Entscheidungen treffen und unseren Betrieb an die nächste Generation weiter geben. Unsere Firmengeschichte: 1810 wurde Ferdinand Heep I geboren (†1867) Er war der erste in Langendernbach tätige Metzger, aber noch kein „Fleischer“ mit Kittel, weißer Schürze und Meisterbrief. (Metzger arbeiteten damals wohl doch auf Abruf und Bestellung.  Sein „Job“ bestand anfangs aus Hausschlachtungen im Dorf und der Umgebung.) 1839 wurde Ferdinand Heep II geboren (†1916) 1871 wurde Ferdinand Heep III geboren (†1960) 30.01.1888 erste Schlachtung 1889 Eintragung in die Handwerksrolle Limburg 1897 Umzug in die Bahnhofstraße 1 1904/1905 Geschäftshaus mit Laden, Natureiskühlanlage, ein Schlachthaus und eine „Wirtschaft“ 1911 Ferdinand Heep IV wird geboren (†1989) 1928 erste automatische Waage Dez. 1935 Ferdinand Heep IV macht seine Meisterprüfung in Köln 1952 Ferdinand Heep V wird geboren 1956 wurde umgebaut, ausgebaut, erweitert und modernisiert 28.07.1966 gegen 17.30 Uhr fährt ein Lastzug in das Haus (Die Enge von Haus zu Haus betrug etwa 5,50 Meter – heute unvorstellbar.) März 1967 der erste Spatenstich zur Errichtung eines Neubaues 1975 Ferdinand Heep V macht seine Meisterprüfung in Düsseldorf 1976 Ferdinand Heep VI  wird geboren 01.01.1989 Geschäftsübergabe an Ferdinand V 07.12.1989 Neueröffnung nach Umbau 16.10.1997 Ferdinand Heep VI macht seine Meisterprüfung in Landshut 03.01.2014 Geschäftsübergabe an Ferdinand VI
Metzgerei & Partyservice Ferdinand Heep  •  Bahnhofstraße 1  •  65599 Langendernbach  •  Tel. 0 64 36 - 41 11  •  eMail: info@metzgerei-heep.de